Archiv der Kategorie: Literaturhinweis

Literaturhinweis

Initiative für Forschungsförderung, Stipendien und Preise

Die im Researcher´s Mobility Portal Austria verfügbaren Daten umfassen Informationen zu folgenden Bereichen:

    -Stellenausschreibung für Forschende
    -Rechtliche Angelegenheiten
    -Administrative und kulturelle Angelegenheiten
    -Österreichische Forschungslandschaft
    -Frauen
    -Forscher-Mobilitätsportale
    -Mobility Centres Austria
    -Stipendien

Informationsfolder liegen in der Bibliothek auf.

Website –>www.reserchinaustria.info

Die Grants Datenbank des Östereichischen Austauschdienstes ist eine Datensammung über Forschungsförderungen, nationale Stipendien und Preise und bietet Forschenden und Studierenden ein umfassendes Service.

Website–>www.grants.at

MCW: Blockliteratur

Die Universitätsbibliothek stellt von jedem Facultas Blockbuch etwa 30 Exemplare in der Lehrbuchsammlung zur Verfügung. Zusätzlich besteht die Möglichkeit ein Ansichtsexemplar der Blockliteratur beim Enlehnschalter von 9:00-19:30 für den Gebrauch innerhalb der Bibliothek zu entlehnen. Um einen Überblick zur empfohlenen Blockliteratur zu bekommen, suchen Sie im OPAC folgendermaßen:

z.B. Block23–>Link

Foto

Weitere Suchmöglichkeiten zum Thema MCW in den Teilkatalogen:

OPAC-Teilkatalog Medizin Curriculum Wien–>Link

OPAC-Teilkatalog Lehrbuchsammlung–>Link

Neue Lehrbücher stehen ab März zur Entlehnung bereit

Folgende neue Titel stehen in der Lehrbuchsammlung zur Entlehnung bereit:

    10 x Horn, Florian: Biochemie d. Menschen, 3.Aufl., Thieme, 2005

    10 x Manavi, Mahmood: Gynäkologie & Geburtshilfe, Facultas, 2006

    10 x Delank, Heinz-Walter: Neurologie, 11. Aufl., Thieme, 2006

    20 x Renz-Polster, Herbert: Basislehrbuch Innere Medizin, 3. Aufl., U&F, 2004

    40 x Alberts, Bruce: LB d. molekularen Zellbiologie, 3. Aufl., Wiley, 205
    (Curr. Block 1,3,4)

    30 x Gangl, Alfred: Ernährung und Verdauung, 2. Aufl., Facultas, 2006 (Curr.
    Block 13)

    30 x Frass, Michael: Grundlagen und Praxis komplementärmed. Methoden,
    Facultas, 2004 (MCW)

März 2007: neue Bücher von MitarbeiterInnen der Med Uni Wien an der Ub

A MED PUB Logo by Margrit Hartl

–>Link

Folgende aktuellen Bücher hat die Universitätsbibliothek erworben:

Bitschnau, Micha [Hrsg.] : Homöopathie in der Frauenheilkunde ; integrative Therapiekonzepte für Klinik und Praxis / Micha Bitschnau ; Anton Drähne (Hrsg.). Mit Beitr. von Leo Auerbach … . – 1. Aufl. . – München [u.a.] : Elsevier, Urban und Fischer , 2007 . – XXXVII, 832 S. . – 978-3-437-56570-0 Pp. : EUR 89.95.
Signatur: WB-930-138

AutorInnen:

Auerbach Leo, Ass.Prof. Dr., Universitätsklinik für Frauenheilkunde
Bancher-Todesca Dagmar, Ao.Univ.Prof. Dr. , Universitätsklinik für Frauenheilkunde
Chalubinski Kinga, Ao.Univ.Prof. Dr., Universitätsklinik für Frauenheilkunde
Dörfler Daniela, Ass.Prof. Dr., Universitätsklinik für Frauenheilkunde
Frass Michael, Ao.Univ.Prof. Dr., Universitätsklinik für Innere Medizin I
Hanzal Engelbert, Ao.Univ.Prof. Dr., Universitätsklinik für Frauenheilkunde
Helmer Hanns, Ao.Univ.Prof. Dr., Universitätsklinik für Frauenheilkunde
Hirtenlehner-Ferber Kora, Ao.Univ.Prof. Dr., Universitätsklinik für Frauenheilkunde
Imhof Martin, Univ.Doz. Dr., Universitätsklinik für Frauenheilkunde
Joura Elmar, Ao.Univ.Prof. Dr., Universitätsklinik für Frauenheilkunde
Kiss Herbert, Ao.Univ.Prof. Dr., Universitätsklinik für Frauenheilkunde
Kohlberger Petra, Ao.Univ.Prof. Dr., Universitätsklinik für Frauenheilkunde
Kucera-Sliutz Elisabeth, Ao.Univ.Prof. Dr., Universitätsklinik für Frauenheilkunde
Langer Martin, Ao.Univ.Prof. Dr., Universitätsklinik für Frauenheilkunde
Leithner-Dziubas Katharina, Lektor Dr., Universitätsklink für Psychoanalyse und Psychotherapie
Leodolter Sepp, O.Univ.Prof. Dr., Klinischer Abteilungsleiter: Klinische Abteilung für Allgemeine Gynäkologie und gynäkologische Onkologie, stv. Vorstand: Universitätsklinik für Frauenheilkunde
Lipovac Markus, Dr., Universitätsklinik für Frauenheilkunde
Sam Christine, Ass.Prof. Dr., Universitätsklinik für Frauenheilkunde
Springer-Kremser Marianne, O.Univ.Prof. Dr., Leitung: Universitätsklink für Psychoanalyse und Psychotherapie
Tempfer Clemens, Ao.Univ.Prof. Dr., Universitätsklinik für Frauenheilkunde
Walch Katharina, Dr., Universitätsklinik für Frauenheilkunde
Zeller Maria, Ao.Univ.Prof. Dr., Universitätsklinik für Frauenheilkunde
et al.

Piehslinger, Eva [Hrsg.] : Grundlagen der zahnärztlichen Prothetik / Eva Piehslinger. [Unter Mitarb. von Konstantin Zauza …] . – 2. überarb. Aufl. . – Wien : Universimed , 2006 . – IX, 377 S. . – 3-901829-03-2
Signatur: WU-500-6 /<2>

AutorInnen:

Piehslinger Eva, O.Univ.Prof. DDr., Klinische Abteilungsleiterin: Klinische Abteilung für Prothetik, Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Zauza Konstantin, Ass.Prof. DDr., Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Celar Ales, Ao.Univ.Prof. Dr., Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Knaus Anna, Ass.Prof. Dr., Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Gsellmann Barbara, Ao.Univ.Prof. Dr., Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Fürhauser Rudolf, Ass.Prof. Dr., Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Schmid-Schwap Martina, DDr. MA, Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
et al.

Cover

Neu: eigener OPAC-Teilkatalog für Hochschulschriften

Hochschulschriften der Med Uni Wien in der Universitätsbibliothek

Foto MHartl

Durch die neuen Studienangebote an der Med Uni Wien und die obligatorische Verpflichtung für die Studierenden, eine schriftliche Abschlussarbeit im Zuge des MCW zu verfassen, wächst der wissenschaftliche Output an Hochschulschriften beträchtlich an.

Seit 2004 arbeitet die Universitätsbibliothek an der Österreichischen Dissertationsdatenbank mit, die etwa 52.000 Dissertationen der österreichischen Universitäten verzeichnet.

Alle Dissertationen und Diplomarbeiten der Med Uni Wien sind auf einfache und effiziente Art durch den Bibliothekskatalog (OPAC) zugänglich.

Neu eingerichtet wurde ein eigener OPAC-Teilkatalog für Hochschulschriften–>,
in dem Verfasser, Titel, Schlagwörter, Betreuer und Institut suchbar sind.

Die eingescannten Inhaltsverzeichnisse ToCs und
die Abstracts in deutscher und englischer Sprache sind ein wesentlicher Mehrwert an Information und zur Gänze über den OPAC recherchierbar.

„Document Repository“ stellt ein innovatives laufendes Projekt dar, das die elektronische Volltextspeicherung von Hochschulschriften der Med Uni Wien auf dem bibliothekseigenen Dokumentenserver zum Ziel hat.

Außenstandorte: Die Bibliothek im Zentrum für Anatomie u. Zellbiologie

Ein Teil des umfangreichen Bestandes der Universitätsbibliothek der Med Uni Wien
(unsere Hauptbibliothek mit dem Bibliothekssiegel ZBMed-100
befindet sich im AKH) ist auf zahlreiche Außenstandorte (Standortsuche–>) verteilt.

Z e n t r u m f ü r A n a t o m i e u n d Z e l l b i o l o g i e
Leiter: O. Prof. Dr. Helmut Gruber

Suche zu den Standorten ZBMed-702, ZBMed-704, ZBMed-706 im OPAC–>

ZBMed-702, Zentrum für Anatomie und Zellbiologie – Abteilung f. systematische Anatomie,
Währinger Straße 13, 1090 Wien Tel. 4277/61125 oder 4277/61101; Fax 4277/9611
Bibliotheksbetreuung: Fr. I. KLAUSNITZER und Fr. H. AICHINGER
Öffnungszeiten: Bibliotheksbenutzung nach tel. Vereinbarung

ZBMed-704, Zentrum für Anatomie und Zellbiologie – Abteilung f. systematische Anatomie,
Währinger Straße 13 / 3.Stock, 1090 Wien Tel. 4277/61141; Fax 4277/61142
Bibliotheksbetreuung: Fr. R. PREGESBAUER
Öffnungszeiten: Mo – Fr 10.00-12.00 und nach tel. Vereinbarung

ZBMed-706, Zentrum für Anatomie und Zellbiologie,
Währinger Straße 13, 1090 Wien Tel. 4277/61181; Fax 4277/61198
Bibliotheksbetreuung: Fr. M. DORFWIRTH-REITER
Öffnungszeiten: Bibliotheksbenutzung nach tel. Vereinbarung

c. by margrit hartl

c. by margrit hartl

c. by margrit hartl

Fotos by MMag. Margrit Hartl

Lehrbuchsammlung: neue Bücher stehen zur Entlehnung bereit

Folgende neue Titel stehen in der Lehrbuchsammlung zur Entlehnung bereit:

    20 Exemplare: Janeway, Charles: Immunologie, 5. Aufl., Spektrum, 2002

    10 Exemplare: Pfleiderer, Albrecht: Gynäkologie u. Geburtshilfe, 4. Aufl., Thieme,
    2001

    30 Exemplare: Schuster, Hans-Peter: EKG-Kurs für Isabel, 4.Aufl., Thieme, 2005

    20 Exemplare: Rassner, Gernot: Dermatologie – Lehrbuch und Atlas, 8.Aufl., U&F, 2007

    30 Exemplare: Hick, Christian: Intensivkurs Physiologie, 5. Aufl., U&F, 2006

    10 Exemplare: Greten, Heiner: Innere Medizin, 12. Aufl., Thieme, 2005 (Curr. Block 11)

    10 Exemplare: Sitzmann, Friedrich: Pädiatrie, 3. Aufl., Thieme 2007

    30 Exemplare: Kaindl, Fritz: Elektro-Komiko-Graphie, 8. Aufl., Maudrich, 2005

    10 Exemplare: Deetjen, Peter: Physiologie, 4. Aufl., U&F, 2005, incl. CD-ROM (Curr.
    Block 3 + 4)

    50 Exemplare: Karow, Thomas: Allg. u. Spez. Pharmakologie u. Toxikologie, 15.Aufl.,
    Eigenverlag, 2007

345 e-Books – die Kollektion „Medizin & Biowissenschaften“

Die Universitätsbibliothek erwarb die deutschsprachige Kollektion
„Medizin & Biowissenschaften“ des Verlages Springer. Dazu zählt auch eine
Reihe wichtiger Lehrbücher für Studium und Unterricht.

Die einzelnen Buchkapitel, die im jeweiligen Inhaltsverzeichnis aufgelistet
werden, können Sie als PDF-Files herunter laden.

Es stehen Ihnen 345 Springer-Titel im Computernetz der
Med Uni Wien zur Verfügung –>Link

Foto

Feber 2007: neue Bücher von MitarbeiterInnen der Med Uni Wien an der Ub

A MED PUB Logo by Margrit Hartl

–>Link

Folgende aktuellen Bücher hat die Universitätsbibliothek erworben:

Wiedermann Gerhard, O.Univ.Prof. Dr.
Zentrum für Physiologie und Pathophysiologie, Institut für Pathophysiologie

Wiedermann, Gerhard : Pathophysiologie, Immunologie, Klinik und Therapie von Wurmkrankheiten / Gerhard Wiedermann ; Herbert Auer . – Wien : Facultas , 2006 . – 268 S. . – 978-3-85076-788-0 kart. : EUR 29,90.

Wawra Edgar, Ao.Univ.Prof. Mag. Dr.
Department für Medizinische Biochemie, Abteilung für Molekularbiologie

Wawra, Edgar : Chemie berechnen : ein Lehrbuch für Mediziner und Naturwissenschafter / E. Wawra ; G. Pischek ; E. Müllner . – 3. Aufl. . – Wien : Facultas , 2006 . – * . – 3-8252-8204-X (UTB) kart. : EUR 20,50 ;

Foto

Publikationen und Präsentationen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Universitätsbliothek der Med Uni Wien 2006

P U B L I K A T I O N E N

ANESTHESIA & ANALGESIA

    null

    Wiesbauer F, Schlager O, Domanovits H, Wildner B, Maurer G, Muellner M, Blessberger H, Schillinger M. Perioperative ß-Blockers for Preventing Surgery-Related Mortality and Morbidity: A Systematic Review and Meta-Analysis. Anesthesia and Analgesia 104 (2007), p. 27-41.

BIBLIOTHEKSDIENST

    Bauer B. & Kromp B. Gutenbergs Erbe. Das elektronische Buch. Bibliotheksdienst 40 (2006), H. 7, S. 818-827.

GMS MEDIZIN – BIBLIOTHEK – INFORMATION

    Bauer B. Wohin mit den älteren medizinischen Zeitschriftenbänden? – Die Benutzungserhebung 2004 an der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien. GMS Medizin – Bibliothek – Information 6 (2006), H. 1, Doc06.

    Bauer B. Medizinbibliothekarische Bibliographie 2005. GMS Medizin – Bibliothek – Information 6 (2006), H. 2, Doc14.

    Bauer B. & Ollig H. hbz – Das Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen: Partner der Bibliotheken und Entwickler innovativer Formen der Informationsvermittlung. 10 Fragen von Bruno Bauer an Hans Ollig, Leiter des hbz. GMS Medizin – Bibliothek – Information 6 (2006), H. 2, Doc21.

    Bauer B. Kommerzielle Open Access Publishing-Geschäftsmodelle auf dem Prüfstand: ökonomische Zwischenbilanz der „Gold Road to Open Access“ an drei österreichischen Universitäten. GMS Medizin – Bibliothek – Information 6 (2006), H. 3, Doc32.

    Dollfuß H. Wer geht ins Netz? Web of Knowledge – Nutzungszahlen österreichischer Universitäten 2005. GMS Medizin – Bibliothek – Information 6 (2006), H. 2, Doc16.

    Dollfuß H. „Go West, Young Man!“ – Praktikum an der Lane Medical Library der Universität Stanford. GMS Medizin – Bibliothek – Information 2006;6(3):Doc33.

MITTEILUNGEN DER VEREINIGUNG ÖSTERREICHISCHER BIBLIOTHEKARINNEN UND BIBLIOTHEKARE

    Bauer B. Das kulturelle Erbe der Medizinischen Universität Wien: Erhaltung und Erschließung der josephinischen Bibliothek Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare 59 (2006) H. 2, S. 35-39.

    Bauer B. Bericht über das 3. Treffen österreichischer Medizinbibliothekarinnen und -bibliothekare am 22. Juni 2006 in der Gesellschaft der Ärzte. Mitteilungen der VÖB 59 (2006) H. 2, S.69-74.

    Erasimus E. & Bauer B. BIX: Beteiligung von sechs österreichischen Universitätsbibliotheken am Bibliotheksindex 2006. Mitteilungen der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliohthekare 59 (2006), H. 3, S. 9-20.

ONLINE MITTEILUNGEN

    Wildner B. Web of Science – Scopus: Auf der Suche nach Zitierungen. Online Mitteilungen Nr.85 (2006), S.18-207.

ZEITSCHRIFT FÜR BIBLIOTHEKSWESEN UND BIBLIOGRAPHIE

    Bauer B. AGMB: „Medizinbibliotheken: Das Netz wächst“. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Medizinisches Bibliothekswesen (AGMB), Graz, 26.-28. September 2005. Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie 53 (2006) H. 1, S. 23-29.

P R Ä S E N T A T I O N E N

16. Februar 2006

    Dollfuß H. Die Nutzung von Scopus im Spiegel der österreichischen Zugriffszahlen. Informationstreffen der Kooperation e-Medien Österreich, Universitätsbibliothek Wien.
    Wildner B. Vergleich Scopus – Web of Knowlege. Informationstreffen der Kooperation e-Medien Österreich, Universitätsbibliothek Wien.

22. Juni 2006

    Bauer B. AGMB – Arbeitsgemeinschaft für Medinisches Bibliothekswesen. Präsentation beim 3. Treffen österreichischer Medizinbibliothekarinnen und -bibliothekare, Gesellschaft der Ärzte in Wien.

    Erasimus E, Olensky G, Pavlovic C. Erfahrungen mit BIX – Bibliotheksindex: seit 2006 an 6 österr. Bibliotheken im Einsatz, u.a. an der Universitätsbibliothek der Veterinärmedizinischen Universität Wien, der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Graz und der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien. Präsentation beim 3. Treffen österreichischer Medizinbibliothekarinnen und -bibliothekare, Gesellschaft der Ärzte in Wien.

21.September 2006

    Bauer B. Open Access Publishing: Ausweg oder Irrweg aus der Krise des wissenschaftlichen Publikationswesens? Neueste Entwicklungen. 29. Österreichischer Bibliothekartag, Festspielhaus Bregenz.

9. November 2006

    Bauer B. Finanzierung von Open Access Publishing. Präsentation im Rahmen der Sitzung der Arbeitsgemeinschaft der Bibliotheksdirektoren/-innnen, Universitätsbibliothek Wien, Außenstelle Teinfaltstraße 8.

6. Dezember 2006

    Bauer B. Open Access Publishing. Vortrag an der Universitätsbibliothek Wien, Außenstelle Teinfaltstraße 8.

11. Dezember 2006

    Dollfuß H. Projekt “Mobile Medicine” – PDA-Einsatz an der UB Med Uni Wien. Präsentation beim 4. Treffen österreichischer Medizinbibliothekarinnen und -bibliothekare, Ludwig Boltzmann Institut für Health Technology Assessment.