Emanuel KLAFTEN (1892-1971): Vertrieben 1938 [60]

VERTRIEBEN 1938 [60] UPDATE

Emanuel KLAFTEN (1892-1971)

    1. * 10.07.1892 Brody, Galizien

 

    1. + 01.04.1971 Larchmont, New York (USA)

 

    1938 im Lehrkörper der Medizinischen Fakultät der Universität Wien, Fach: Gebursthilfe und Gynäkologie

Biographische Informationen zu Emanuel KLAFTEN (PDF) im Repositorium der Ub Med Uni Wien. – Auszug aus: Judith Bauer-Merinsky: Die Auswirkungen der Annexion Österreichs durch das Deutsche Reich auf die medizinische Fakultät der Universität Wien im Jahre 1938:Biographien entlassener Professoren und Dozenten. Wien: Diss., 1980, S. 124-126.

__________________________________________________________________________________________
BIBLIOMETRISCHE ANALYSE DER FORSCHUNGSLEISTUNG von EMANUEL KLAFTEN

    1. Die Studie stützt sich auf die bibliographischen Daten des

Web of Science

    1. , sie wurde von

Thomson Reuters

    1. ermöglicht und unterstützt.

 

    1. Konzept und Umsetzung der Studie durch Wolfgang Mayer, Universitätsbibliothek Wien

 

    1. Weitere Informationen im Blogbeitrag:

Bibliometrische Analyse der wissenschaftlichen Publikationen der 1938 von der Medizinischen Fakultät der Universität Wien vertriebenen Professoren und Dozenten

Ansetzungen unter: KLAFTEN, E; KLAFTEN, EM

  

a) Effekt der Datennormierung für Emanuel Klaften

 

 


Vorher:


Nachher:


Treffer

5

5


Sets

0

1


Main Set:

 

 


Artikel

0

5


Zitate

0

16 in
1
5


Average

0

3.20


h-Index

0

2

 

b) Publikationsaktivitäten

 

 


Vor 1938


Nach 1938


Artikel

2

3


Artikel pro Jahr

0.20

0.30


Zitate

3

13


Zitate
durchschnittlich

1.50

4.33

  

c) Zeitschriften in denen
Emanuel Klaften publizierte

 


Papers


Journal


Zitate


Zitate Ø

2

JOURNAL OF CLINICAL
ENDOCRINOLOGY

7

3.50

1

AMERICAN JOURNAL OF
OBSTETRICS AND GYNECOLOG
Y

6

6

1

BEITRAGE ZUR
PATHOLOGISCHEN ANATOMIE UND ZUR ALLGEMEINEN PATHOLOGI
E

2

2

1

ARCHIV FUR
DERMATOLOGIE UND SYPHILI
S

1

1

 

d) Fächer in denen Emanuel
Klaften publizierte

 


Papers


Fach


Zitate


Zitate Ø

2

ENDOCRINOLOGY &
METABOLISM

7

3.50

1

OBSTETRICS &
GYNECOLOGY

6

6

1

PATHOLOGY

2

2

1

DERMATOLOGY

1

1

 

Literaturliste (generiert aus Web of Science):

 

1. Klaften E.
Impact of malaria treatments of syphilitical women on their pregnancy.
Archiv Fur Dermatologie Und Syphilis.
Apr 1929;157(2):280-293.

2. Klaften E.
Contribution to the treatment of essential pruritus and kraurosis vulvae.
Journal of Clinical Endocrinology.
Apr 1943;3(4):218-223.

3. Klaften E.
CULDOSCOPY. American Journal of Obstetrics and Gynecology.
1948;55(6):1071-1072.

4. Klaften EM.
Utero-thermometry – A study of uterine temperature during reproductive life,
menopause, and amenorrhea. Journal of Clinical Endocrinology. Apr
1944;4(4):159-165.

5. Klaften E,
Politzer G. Information on malformations of the caudal bodyend and their
relations to the sirens. Beitrage Zur Pathologischen Anatomie Und Zur
Allgemeinen Pathologie.
Mar 1937;99(1):70-90.

Provenienz

Open Access – Nachtrag zu Emanuel KLAFTEN:

Feedback unserer Weblog-User, biographische Nachweise und Ergänzungen zu Emanuel KLAFTEN:

    1. Emanuel KLAFTEN in Verzeichnis „Medizinische Fakultät“ [Seite 18-36]:
      in: Kurt Mühlberger: Dokumentation Vertriebene Intelligenz 1938. Der Verlust geistiger und menschlicher Potenz an der Universität Wien von 1938 bis 1945. 2. verb. u. verm. Auflage. Wien: Archiv der Universität Wien, 1993. [Seite 24]
      Emanuel Klaften (1892 Brody – 1971 New York)
      Pd., Geburtshilfe und Gynäkologie; 1938 Venia legendi widerrufen (rass.), deportiert in das KZ Dachau, nach der Entlassung emigriert in die USA

***************************************************

    1. vsb / Biographischer Eintrag Emanuel KLAFTEN:
      in: Kürschners Deutscher Gelehrten-Kalender 1935, hg. von Dr. Gerhard Lüdtke. Fünfte Ausgabe. Berlin und Leipzig: Walter de Gruyter & Co. [Spalte 1156]

***************************************************

    1. vsb / Biographischer Eintrag Nr. 5171 – Klaften, Emanuel:
      in: Handbuch österreichischer Autorinnen und Autoren jüdischer Herkunft 18. bis 20. Jahrhundert. Hrsg. von der Österreichischen Nationalbibliothek. Band 2: J – R. München: K.G.Saur, 2002. [Seite 680]

****************************************************
Logo: MMag.Margrit Hartl

Sonderblog-Serie Vertrieben 1938 – Biografien entlassener Professoren und Dozenten der Medizinischen Fakultät der Universität Wien UPDATE

Vertrieben 1938 – Biographien entlassener Professoren und Dozenten der Medizinischen Fakultät der Universität Wien

Projekt „Vertrieben 1938 – Biographien entlassener Mediziner*innen der Medizinischen Fakultät der Universität Wien“ im Van Swieten Blog: Informationen der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien. –
Projektteam: Mag. Bruno Bauer (Konzept), Harald Albrecht, Judith Dögl, Rudolf Gerdenits, MMag. Margrit Hartl, Dr. Brigitte Kranz, Mag. Ingeborg Leitner, Dr. Ruth Lotter, Dr. Walter Mentzel, Dr. Reinhard Mundschütz, Mag. Michaela Zykan.

Bitte zitieren als
VAN SWIETEN BLOG: Informationen der Universitätsbibliothek der Med Uni Wien, Nr. 31182 Letzte Aktualisierung: 2018 02
Online unter der URL: https://ub.meduniwien.ac.at/blog/?p=31182

Schreibe einen Kommentar