Anton MUSGER (1898-1983): Vertrieben 1938 [158]

VERTRIEBEN 1938 [158] UPDATE

Musger, Anton (1898-1983)

    1. Privatdozent, Dermatologie und Syphilidologie
    1. 1938 Venia legendi entzogen
    1. 1945 wieder eingestellt
    1. 1946 an der Universität Graz
    [Quelle: K. Mühlberger: Dokumentation Vertriebene Intelligenz 1938 (1993), S.28]


___________________________________________________________________________________________

BIBLIOMETRISCHE ANALYSE DER FORSCHUNGSLEISTUNG VON ANTON MUSGER

Die Studie stützt sich auf die bibliographischen Daten des Web of Science, sie wurde von Thomson Reuters ermöglicht und unterstützt.
Konzept und Umsetzung der Studie durch Wolfgang Mayer, Universitätsbibliothek Wien
Weitere Informationen im Blogbeitrag: Bibliometrische Analyse der wissenschaftlichen Publikationen der 1938 von der Medizinischen Fakultät der Universität Wien vertriebenen Professoren und Dozenten.

Ansetzungen unter: MUSGER, A; MUSGER

  

a) Effekt der Datennormierung für Anton Musger

 

 


Vorher:


Nachher:


Treffer

17

18


Sets

0

1


Main Set:

 

 


Artikel

0

18


Zitate

0 in
0

6 in
6


Average

0

0.33


h-Index

0

2

 

b) Publikationsaktivitäten

 

 


Vor 1938


Nach 1938


Artikel

8

10


Artikel pro Jahr

0.8

0.33


Zitate

6

0


Zitate
durchschnittlich

0.75

0.00

  

c) Zeitschriften in denen
Anton Musger publizierte

 


Papers


Journal


Zitate


Zitate Ø

10

HAUTARZT

0

0

5

ARCH DERMATOL SYPH-G

3

0.60

2

DERMATOL WOCHENSCHR

1

0.50

1

BEITR PATHOL ANAT AL

2

2

 

d) Fächer in denen Anton
Musger publizierte

 


Papers


Fach


Zitate


Zitate Ø

17

DERMATOLOGY

4

0.24

1

PATHOLOGY

2

2

 

Literaturliste (generiert aus Web of Science):

 

1.
Musger. The etiology of Nicolas-Durand-Favreschen disease of the so called
lymphogranuloma inguinale. Arch Dermatol Syph-G. 1929;160.

 

2.
Musger A. On the aetiology of Nicolas-Durand-Favre’s disease, the so-called
lymphogranulomatosis inguinalis. Beitr Pathol Anat Al. 1928;80.

 

3.
Musger A. An unusual case of bone formation in the skin. At the same time an
article with information on the socalled genuine diffuse phlebectasia. Arch
Dermatol Syph-G.
1932;166.

 

4.
Musger A. On the question of liver damage by vaccine maleria. Arch Dermatol
Syph-G.
1932;166.

 

5.
Musger A. Antiluetic treatment of lesions which seem to be of primary affect
without detention of diagnosis using spirochete proof.
Dermatol
Wochenschr.
1933;97.

 

6. Musger A. Histology of seldom naevus forms.
Dermatol Wochenschr.
1934;98.

 

7.
Musger A. The question of white spot disease. Arch Dermatol Syph-G.
1936;174.

 

8.
Musger A. Experimental article on the issue of the formation of Striae cutis
distensae (atrophicae). Arch Dermatol Syph-G. 1937;177.

 

9.
Musger A. An Attempt at Treating a Second Case of Basal Cell Carcinoma with
Hydroxypentenal. Hautarzt. 1969;20.

 

10.
Musger A. An Attempt at Treating One Case of Basal Cell Carcinoma with
Hydroxypentenal. Hautarzt. 1969;20.

 

11.
Musger A. Circumscribed Symmetrical Pretibial Myxodema. Hautarzt.
1969;20.

 

12.
Musger A. Circumscribed Symmetrical Pretibial Myxodema. Hautarzt.
1969;20.

 

13.
Musger A. Dermatitis Lichenoides Reticularis Et Striata Partim Hemorrhagica (a
Special Form of Brocqs Parapsoriasis Group). Hautarzt. 1969;20.

 

14.
Musger A. Hypertriglyceridemic (Hyperlipemic) Xanthomatosis in Latent Diabetes
Mellitus and Arterial Circulatory Disease. Hautarzt. 1969;20.

 

15.
Musger A. Large-Node Chronic Skin Reticulosis. Hautarzt. 1969;20.

 

16.
Musger A. Reticular-Striated Variants of Pityriasis Lichenoides Chronica (Parakeratosis
Variegata) with Keratoid Appearances. Hautarzt. 1969;20.

 

17.
Musger A. Symptomatic Hypertriglyceridemia (Hyperlipemia) with Papulous Xanthoma
in Diabetes Mellitus. Hautarzt.
1969;20.

 

18.
Musger A. Urticaria Pigmentosa Adultorum with Intermittent Histamine Episodes.
Hautarzt. 1969;20.

__________________________________________________
Provenienz

Open Access-Nachtrag zu Anton MUSGER

  • Daniela Angetter, Renate Feikes und Karl Holubar: Der Einfluß des Nationalsozialismus auf die Dermatologie in Österreich1933-1955, in: ZEITGESCHICHTLICHES SYMPOSIUM im Rahmen der 40. Tagung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft, Hamburg, FREITAG 14.MAI 1999 (illustriert am Beispiel der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie und am Personalstand den beiden Wiener Universitäts-Hautkliniken und deren zugeordneten akademischen Lehrern)

Feedback unserer Weblog-User, biographische Nachweise und Ergänzungen zu Anton MUSGER:

    1. Musger, Anton:
      In: Kürschners Deutscher Gelehrten-Kalender 1950.
      Sp. 1428.

Einige der von der Medizinischen Fakultät der Universität Wien 1938 vertriebenen Professoren und Dozenten haben im Ausland erfolgreiche Karrieren gemacht. Diesbezüglich bietet Kürschners Deutscher Gelehrten-Kalender 1950 gute Hinweise. Dankenswerter Weise hat der K.G. Saur-Verlag gestattet, dass die betreffenden biographischen Einträge in digitaler Form bei den entsprechenden Weblogeinträgen eingebracht werden dürfen.
x-kurschners-musger-1427016.jpg
Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Walter de Gruyter GmbH & Co. KG und K. G. Saur Verlag

****************************************************

143 Biographien von Professoren und Dozenten, die nach dem 11. März 1938 aus politischen und rassischen Gründen von der Medizinischen Fakultät der Universität Wien vertrieben worden sind und die seit dem 11. März 2008 im VAN SWIETEN blog vorgestellt wurden, beinhaltet die Dissertation von:

Judith Bauer-Merinsky: Die Auswirkungen der Annexion Österreichs durch das Deutsche Reich auf die medizinische Fakultät der Universität Wien im Jahre 1938: Biographien entlassener Professoren und Dozenten. Wien: Diss., 1980.

Es werden weitere 1938 bzw. in den Folgejahren aus politischen und rassischen Gründen von der Medizinischen Fakultät der Universität Wien vertriebene Professoren und Dozenten im VAN SWIETEN blog vorgestellt.

****************************************************
Logo: MMag.Margrit Hartl

Sonderblog-Serie Vertrieben 1938 – Biografien entlassener Professoren und Dozenten der Medizinischen Fakultät der Universität Wien UPDATE

Projekt „Vertrieben 1938 – Biographien entlassener Mediziner*innen der Medizinischen Fakultät der Universität Wien“ im Van Swieten Blog: Informationen der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien. –
Projektteam: Mag. Bruno Bauer (Konzept), Harald Albrecht, Judith Dögl, Rudolf Gerdenits, MMag. Margrit Hartl, Dr. Brigitte Kranz, Mag. Ingeborg Leitner, Dr. Ruth Lotter, Dr. Walter Mentzel, Dr. Reinhard Mundschütz, Mag. Michaela Zykan.

Bitte zitieren als
VAN SWIETEN BLOG: Informationen der Universitätsbibliothek der Med Uni Wien, Nr. 32723 Letzte Aktualisierung: 2018 11
Online unter der URL: https://ub.meduniwien.ac.at/blog/?p=32723

Schreibe einen Kommentar